Plus

Für Ski-Weltcup Lienz: 70.000 Euro verzweifelt gesucht

Das Weltcup-Komitee braucht Geld, um die Damenrennen Ende 2021 zu sichern. Die Stadt Lienz hat aus Spargründen den Zuschuss gekürzt.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Damenrennen am Hochstein fanden bisher alle zwei Jahre statt. Nächster Termin wäre der Dezember 2021.
© Expa/Gruber

Von Catharina Oblasser

Lienz – Die Diskussion über Sinn und Unsinn von Lienz als Weltcup-Austragungsort gibt es schon fast so lange, wie es die Rennen gibt. Alle zwei Jahre gastieren ja die Skidamen am Lienzer Hochstein. Doch diesmal ist es ernst. Erstmals hat die Stadtgemeinde die Subvention für die Rennen drastisch gekürzt. Statt 100.000 Euro für den bevorstehenden Termin Ende 2021 gibt es diesmal nur 30.000 Euro. Das beschloss der Gemeinderat der Osttiroler Bezirkshauptstadt in der jüngsten Sitzung.

Als Vertreter der Weltcup-Organisatoren waren Werner Frömel und Skiclub-Präsident Siegfried Vergeiner geladen. Sie appellierten eindringlich an die Mandatare, doch die Budgetzahlen sprachen gegen die sonst übliche Fördersumme.


Kommentieren


Schlagworte