Exklusiv

Debatte über Polit-Pensionen im Innsbrucker Gemeinderat

Den Innsbrucker Gemeinderäten soll die Tür in die gesetzliche Pensionsversicherung geöffnet werden. Der Verfassungsdienst ortet Abkehr vom Polit-Konsens 98.

Der Bezug erhöht, der Gang in die gesetzliche Pensionsversicherung geöffnet: Das soll ab 2021 so sein.
© Böhm Thomas

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Letztlich schaffte es der Entwurf nicht auf die Tagesordnung des letztwöchigen Landtages. Es sollte ein Allparteienantrag werden – so die Intention von Grünen-Klubobmann Gebi Mair, der bei den Klubobleuten vorfühlte. Nun wird nachverhandelt. Nächster Termin: der Februarlandtag 2021.

Mit dem betreffenden Antrag hätte das Tiroler Gemeinde-Bezügegesetz aus dem Jahre 1998 geändert werden sollen. Und zwar derart, dass ab 1. März 2021 allen Innsbrucker Gemeinderäten die Teilnahme an der gesetzlichen Pensionsversicherung wieder ermöglicht wird.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte