Streit unter Brüdern endet im Mühlviertel mit Messerstich

Ein 50-Jähriger hat am Mittwoch in Kirchschlag im oberösterreichischen Mühlviertel im Streit seinen 48-jährigen Bruder mit einem Küchenmesser attackiert und in den Rücken gestochen. Er flüchtete, wurde aber kurz darauf in der Nähe des Tatortes geschnappt und festgenommen. Der Verdächtige wird wegen Mordversuchs angezeigt. Hintergrund der Tat war laut Polizei ein Streit um das Wohnrecht im Haus der Familie.

Der Angreifer wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in den Neuromed Campus in Linz eingeliefert. Sein verletzter Bruder kam in das Linzer Unfallkrankenhaus.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte