Gemeinderat verlängert: Gutscheine für Bettler gibt es in Lienz auch weiterhin

In Lienz läuft das Modell „Gutschein statt Geld“ gut. Die Gutscheine können nur im Sozialladen eingelöst werden. Der Gemeinderat verlängert die Aktion.

Wer Bettlern etwas zukommen lassen will, kann im Lienzer Rathaus diese Gutscheine kaufen und ihnen anstelle von Bargeld geben.
© Stadt Lienz/Lenzer

Lienz – Seit über drei Jahren läuft in Lienz die Aktion „Gutscheine statt Geld“. Das Ziel: Bettelnde Menschen in der Stadt sollen nicht leer ausgehen, aber es soll vermieden werden, dass gespendetes Geld missbräuchlich verwendet oder in Alkohol umgesetzt wird. Gutscheine erfüllen diesen Zweck. Sie können nur im Sozialladen Lienz eingelöst werden, wo es Nahrungsmittel, nichtalkoholische Getränke und Dinge des täglichen Bedarfs gibt. Für gewerbsmäßige Bettlerbanden ist dieses Modell uninteressant.

Karl Zabernig, Obmann des städtischen Sozialausschusses und auch des Sozialladens, ist mit dem bisherigen Verlauf zufrieden und hat den Gemeinderat ersucht, die Aktion um ein weiteres Jahr zu verlängern. „Die Gutscheine können in Zehnerblocks bei der Stadtgemeinde gekauft werden“, erklärt Zabernig. „Ein Gutschein entspricht einem Euro, im Sozialladen sind die Preise so niedrig, dass man damit schon etwas anfangen kann.“ Der Spender zahlt für den Zehnerblock aber nur sieben Euro, den Rest übernimmt die Stadt.

Jedes Jahr wird überprüft, ob das Modell noch Anklang findet. „Sollten wir feststellen, dass niemand mehr Gutscheine kauft, um sie zu spenden, dann würden wir auch nicht weitermachen“, sagt der Sozialausschussobmann. „Aber bis jetzt ist es gut gelaufen, auch wenn es durch Corona einen Einbruch gegeben hat.“

In den Zeiten vor Covid seie­n die Gutscheine meistens auch eingelöst worden, berichtet Zabernig, wenn auch nicht immer. „Ein gewisser Schwund war dabei.“ Um den bettelnden Menschen den Weg zum Sozialladen zu erleichtern, ist auf den Gutscheinen eine genaue Erklärung und eine Wegbeschreibung vermerkt, auf Deutsch und Englisch. (co)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte