Archiv „Gedächtnisspeicher“: Ein einsamer Winter vor 75 Jahren im Ötztal

Beim Ramolhaus am Gurgler Ferner von 1935.
© Österreichische Nationalbibliothek

Ötztal – Nach dem Ötztaler Online-Dialektwörterbuch und den Bilderspaziergängen laden die Ötztaler Museen zu einem weiteren Online-Angebot, das bereits seit zwei Wochen läuft, ein. Im Zentrum steht dabei ein 75 Jahre altes Tagebuch, in das ein Wiener Tourist, ausgehungert und noch mit der Verarbeitung des letzten Kriegsjahres beschäftigt, akribisch seine Urlaubserlebnisse notierte.

Rudolf Gernat kam Mitte Dezember 1945 für fünf Wochen nach Sölden, wo er bei Familie Kneisl im Grünwaldhof romantische Tage verbrachte und seine Begeisterung über Landschaft, Schnee und Küche auf Papier festhielt. Er beschreibt das ruhige Treiben im Nachkriegs-Sölden, in dem sich nach Kriegsende zunächst ausschließlich österreichische Touristen aufhalten durften, nicht ohne immer wieder ironische Seitenhiebe auf das Scheitern des „Tausendjährigen Hitler-Reiches“ zu platzieren.

Auch der Dezember 2020 sei ein ganz besonderer und ungewollt sehr stiller Winter für das Ötztal, so die Leiterin der Museen Edith Hessenberger. Die Ötztaler Museen bemühen sich daher, auf verschiedenen Wegen Einblicke in das Archiv „Gedächtnisspeicher“ zu geben und zu historischen Zeitreisen einzuladen. Das Tagebuch von Rudolf Gernat wurde den Museen aus dem Privatbesitz von Markus Wilhelm aus Sölden zur Verfügung gestellt, ebenso wie zahlreiche historische Fotografien. Gerade anlässlich des 75. Gedenkjahres an das Ende des Zweiten Weltkrieges besticht diese Quelle mit Einblicken in das Alltagsleben und die Gefühlswelten eines Menschen, der schon seit über 70 Jahren tot ist. Rudolf Gernat, Beamter und leidenschaftlicher Fotograf, verstarb nur drei Jahre nach dem Verfassen des Tagebuches.

Seit dem 13. Dezember geben die Ötztaler Museen auf Facebook und auf ihrer Homepage täglich Einblick in die Eintragungen des begeisterten Ötztal-Liebhabers Gernat. In insgesamt 27 kurzen Ausschnitten, zu denen jeweils passende historische Fotografien ausgewählt wurden, wird noch bis Mitte Jänner unter dem Hashtag #söldentagebuch1945 aus Gernats Aufzeichnungen berichtet. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte