Exklusiv

Mann stürzte in Tirol 150 Meter ab: „Und immer wieder kamen mir die Tränen“

Im Sommer stürzte Joe Balzer im Wilden Kaiser 150 Meter ab. Der Deutsche überlebte schwer verletzt. Seine Frau erzählt von bangen Stunden und tröstenden Worten.

Joe Balzer (61) war schon als Kind ein begeisterter Kletterer. In den Bergen (im Bild in der Brenta im Trentino) fühlt sich der Sachse wohl.
© Privat

Von Benedikt Mair

Innsbruck, Wachau – Evelin­e Balzer aus dem kleinen Ort Wachau bei Bautzen im deutschen Bundesland Sachsen hat in den vergangenen Monaten viel geweint – anfangs aus Angst und Ratlosigkeit, mittlerweile, weil sie gerührt und dankbar ist. Sie und ihr Mann Joe, beide sind 61 Jahre alt, fuhren gemeinsam mit Evelines Mutter im Sommer nach Ellmau auf Urlaub.

Während die Frauen im Tal waren, unternahm Joe am 3. September eine Wanderung im Kaisergebirge. Dabei stürzte er 150 Meter ab. Der Deutsche überlebte schwer verletzt, lag jedoch Wochen im Koma – einen Monat davon auf der Innsbrucker Klinik. In dieser Zeit wich seine Frau nicht von seiner Seite. Und lernte die, wie sie es nennt, „herzige Art der Tiroler“ kennen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte