Exklusiv

Gratis-Parken an Samstagen in Innsbruck bis Ende April verlängert

Eine bürgerliche Mehrheit setzte in einer Sondersitzung die Verlängerung des gebührenfreien Parkens an Samstagen in Innsbruck bis 30. April durch – und das ohne Worte.

Kaum hingesetzt, war die Sondersitzung des Gemeinderats am Dienstag auch schon wieder aus.
© Daum

Von Denise Daum

Innsbruck – Wahre Marathonsitzungen mit stundenlangen Diskussionen und endlosen Tagesordnungspunkten hat der Innsbrucker Gemeinderat in den vergangenen Monaten abgehalten. Die gestrige Sitzung geht im Gegensatz dazu wohl als kürzeste aller Zeiten in die Stadtgeschichte ein. Fünf Minuten nach Eröffnung war auch schon wieder alles vorbei. Ohne vorhergehende Debatten stimmten die Mandatarinnen und Mandatare über die Verlängerung des Gratisparkens an Samstagen bis 30. April ab und lieferten nahezu dasselbe Abstimmungsergebnis wie bei der ersten Sondersitzung zum Thema im August. Lediglich die Alternative Liste Innsbruck änderte ihre Meinung von Zustimmung auf Ablehnung.

Die Koalition war gestern wieder einmal gespalten. Die Regierungsparteien ÖVP und Für Innsbruck setzten gegen den Willen von SPÖ und Grünen mit der Unterstützung der FPÖ sowie der beiden Mandatare von Liste Fritz und Gerechtes Innsbruck eine Verlängerung des temporären samstäglichen Gratisparkens durch.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte