2,4 Mio. Euro im Kaunertal investiert

Kaunertal – Die Neue Heimat Tirol hat inzwischen in über 100 Tiroler Orten gebaut – die Gemeinde Kaunertal war allerdings bisher ein weißer Fleck. Nun soll im Ortsteil Vergötschen eine Wohnanlage mit elf Mietkaufwohnungen samt Tiefgarage entstehen. 2,4 Mio. Euro investiert der soziale Wohnbauträger im Zuge des Projekts im Tal.

„Wir wollen damit junge Familien unterstützen, sich eine eigene Existenz aufbauen zu können“, betonte Bürgermeister Pepi Raich. Er hofft, dass seine Gemeinde mit dem neuen Bau als Lebensraum attraktiver wird. Die Nachfrage nach Wohnungen sei sehr hoch, so NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Man werde „im nächsten Jahr einen neuen Höchststand beim Bauvolumen erreichen“, berichtet er. Die Fertigstellung der neuen Wohnanlage ist für das Frühjahr 2022 geplant. (TT)


Kommentieren


Schlagworte