Eine Million gesammelte Euro des Lions Club Lienz hat vielen in Not geholfen

Der Lions Club Lienz feiert 50 Jahre seines Bestehens. Die Mitglieder verkaufen Warenspenden und unterstützen damit Bedürftige.

Peter Anderl, Alban Ymeri, Ingo Lindsberger, Stefan Dobnig, Peter Paul Rohracher, Oskar Januschke und Martin Kofler (v. l.) bilden aktuell den Vorstand des Lions Club Lienz, der 50 Jahre seines Bestehens feiert.
© Christof Gaggl, Lions Club Lienz

Von Christoph Blassnig

Lienz – Not hat viele Gesichter und bleibt oft im Verborgenen. „Einige hundert Euro können im konkreten Anlassfall schon eine große Hilfe sein“, sagt Martin Kofler, Leiter des Tiroler Archivs für photographische Dokumentation und Kunst (TAP) in Lienz. „Man möchte nicht glauben, wie viele unserer Mitmenschen große Sorgen haben.“

Kofler engagiert sich wie derzeit 32 weitere Mitglieder für den Lions Club Lienz, der seit 50 Jahren gemäß dem internationalen Motto „We serve – Wir helfen“ und „Kindness in Action – Zuwendung in Aktion“ in Not geratenen Menschen mit dem Schwerpunkt auf Osttirol schnell und unbürokratisch finanziell hilft. Die Gesamtunterstützungssumme, die in den fünf Jahrzehnten übergeben werden konnte, beträgt rund eine Million Euro.

Die Charter-Feier fand am 17. Oktober 1970 im Lienzer Stadtsaal unter dem ersten Präsidenten Kurt Geiger statt. Aktuell fungiert als Clubsekretär Peter Anderl, Präsident ist der Lienzer Stadtamtsleiter Alban Ymeri, Schatzmeister ist Ingo Lindsberger. Martin Kofler ist erster Vizepräsident. Im Vorstand sind weiters Stefan Dobnig, Peter Paul Rohracher und Clubmeister Oskar Januschke.

Die Lienzer Lions sammeln das ganze Jahr über Warenspenden aller Art in einem ausrangierten gelb-blauen Eisenbahnwaggon am Lienzer Bahnhof. Außerdem organisieren die Männer mit mehr als tatkräftiger Unterstützung ihrer Frauen (liebevoll „Lionessen“ genannt) und den Kindern alle zwei Jahre einen großen Flohmarkt. „Ein kultureller Höhepunkt im Lienzer Veranstaltungskalender ist unser Sommernachtskonzert mit dem Stadtorchester vor Schloss Bruck“, berichtet Kofler. Bis zu 20.000 Euro sammeln die Lienzer Löwen auf diese Weise pro Jahr.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Unterstützungsanträge gelangen über soziale Einrichtungen oder Behörden ebenso in den Club wie über persönliche Kontakte. „Wir stehen auch im Austausch mit anderen Förderern“, setzt Kofler auf Zusammenarbeit.


Kommentieren


Schlagworte