Liensberger im Semmering-Slalom nur von Gisin geschlagen

Skirennläuferin Katharina Liensberger haben am Dienstagabend nur 0,11 Hundertstelsekunden auf ihren ersten Weltcup-Sieg gefehlt. Die Vorarlbergerin musste sich im Flutlicht-Slalom in Semmering nur der Schweizerin Michelle Gisin geschlagen geben, Dritte wurde die zur Halbzeit führende US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Katharina Truppe belegte den sechsten Platz, mit der Zehnten Katharina Huber landete noch eine weitere ÖSV-Athletin in den Top Ten.

Die 27-jährige Gisin schrieb damit auch ein Stück Schweizer Skigeschichte. Bisher letzte Schweizer Slalom-Siegerin im Weltcup war Marlies Öster, die am 20. Jänner 2002 in Berchtesgaden gewonnen hatte.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte