Ruttensteiner unterschreibt bis 2022 als Teamchef in Israel

Willibald Ruttensteiner wird die Fußball-Nationalmannschaft von Israel zumindest bis Sommer 2022 betreuen. Zuletzt als Technischer Direktor und seit dem Abgang von Andreas Herzog im Juli auch als Teamchef tätig, unterzeichnete der Oberösterreicher seinen neuen Vertrag, der sich im Falle einer Qualifikation für die WM 2022 bis Jahresende verlängert. In der Qualifikation trifft Israel auch auf Österreich.

„Ein großer Vertrauensbeweis, der unterstreicht, dass mein Team und ich gute Arbeit geleistet und den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagte Ruttensteiner, der derzeit auf Heimaturlaub in Wolfern ist. Die Funktion als Sportdirektor gibt Ruttensteiner ab. Fix ist bereits, dass Klaus Lindenberger Tormanntrainer bleibt.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte