Wiener Schubert Theater kommt mit drei Uraufführungen aus Lockdown

Für die geplante Wiedereröffnung nach dem Lockdown hat das Wiener Schubert Theater gleich drei Uraufführungen geplant. Als erste Premiere des Figurentheaters steht am 22. Jänner um 17.30 Uhr „Go West!“ auf dem Programm - eine „zum Brüllen komische Adaption des traditionellen chinesischen Romans ‚Die Reise in den Westen‘“, wie es in der Ankündigung heißt.

Eine Woche später wartet mit „Shakespeare im Blut“ eine „turbulente Gruselkommödie“ auf die Theaterfreunde, Premiere ist am 29. Jänner um 17.30 Uhr. Die dritte Uraufführung folgt am 5. Februar mit „Strawberry Fields forever“, in dem Katharina Kummer und Christoph Bochdansky „den surrealen und metaphorischen Beatles-Hit bis hinunter zu seinem ‚nothing is real‘ durchstreifen“. Ein Wiedersehen gibt es auch mit der Corona-Beauftragte „Frau Resch“ mit „Die Welt ist ein Würstelstand“ am 23. Jänner.

)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte