Hayböck im Innsbruck-Springen nach erstem Durchgang Vierter

Michael Hayböck liegt nach dem ersten Durchgang des von wechselnden Windbedingungen geprägten Vierschanzen-Tourneespringens in Innsbruck als bester Österreicher an der vierten Stelle. Stefan Kraft war unmittelbar vor seinem Teamkollegen Maximilian Steiner Neunter. Hayböck fehlen 4,1 Punkte auf den führenden Kamil Stoch. Der Pole lag vor dem Slowenen Anze Lanisek und dem Japaner Ryoyu Kobayashi voran.

Die in der Tourneewertung bisher führenden Halvor Egner Granerud (NOR) und Karl Geiger (GER) kamen nur auf die Plätze 29 und 30, womit der bisherige Dritte Stoch nun die besten Karten hat.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte