Atletico Madrid übernimmt wieder die Spitze

Real Madrid ist die Leaderposition in der spanischen Fußballmeisterschaft nach einem Tag wieder losgeworden. Atletico Madrid siegte am Sonntag in Alaves 2:1 (1:0) und liegt nunmehr erneut zwei Punkte vor Real. Nach Verlustpunkten beträgt der Unterschied zwischen den Stadtrivalen sogar acht Punkte, denn Atletico hat noch zwei Partien nachzuholen. Im Spätspiel feierte FC Barcelona bei Schlusslicht Huesca einen 1:0-(1:0)-Sieg.

Atletico spielte im Baskenland die letzte halbe Stunde nach einer Roten Karte gegen einen Spieler von Alaves in Überzahl. Dennoch musste die Madrilenen nach 84 Minuten durch ein Eigentor des brasilianischen Verteidigers Felipe den Ausgleich hinnehmen. Luis Suarez glückte die Korrektur zum 2:1 in der 90. Minute.

Erfolgreich war auch Suarez‘ Ex-Club FC Barcelona. Nach zwei Remis in den jüngsten drei Partien setzten sich die Katalanen bei Schlusslicht Huesca trotz klarer Dominanz aber nur knapp durch. Das Tor erzielte Frenkie die Jong nach Zuspiel von Lionel Messi nach einer knappen halben Stunde (27.). Trotz etwas besserer Resultate in den letzten Wochen liegt Barca als Fünfter 13 Verlustpunkte hinter Atletico zurück.


Kommentieren


Schlagworte