30 Punkte in 30 Minuten von Basketball-Superstar Curry

Die Philadelphia 76ers sind weiter das Team mit der besten Bilanz in der neuen NBA-Saison. Am Montag fuhr das Team aus Pennsylvania mit einem 118:101-Heimerfolg gegen die Charlotte Hornets den sechsten Sieg im siebenten Spiel ein. Gut in Form sind auch die Golden State Warriors, die beim 137:106 gegen die Sacramento Kings den vierten Sieg in den jüngsten fünf Partien landeten. 30 Punkte steuerte Basketball-Superstar Stephen Curry bei, das in nur 30:34 Minuten auf dem Court.

Andere Koryphäen demonstrierten an diesem Abend ebenfalls ihre Sonderklasse. So freute sich Giannis Antetokounmpo über einen Sieg seiner Milwaukee Bucks und 43 Punkte, die seinen persönlichen Arbeitsnachweis darstellten. 125:115 bezwangen die Bucks in ihrer eigenen Halle die Detroit Pistons, dabei kam der Grieche schon in der ersten Hälfte auf 30 Punkte - so viele wie noch nie in seiner Karriere zur Halbzeit. Der wertvollste Spieler (MVP) der Vorsaison beendete das Match zudem mit neun Rebounds und vier Assists.

Luka Doncic verbuchte beim 113:110-Auswärtssieg seiner Dallas Mavericks bei den Houston Rockets unterdessen sein erstes Triple-Double der Saison. Der Slowene schaffte 33 Punkte sowie 16 Rebounds und 11 Assists - jeweils Saisonbestleistungen für den 21-Jährigen.

NBA-Ergebnisse vom Montag (Ortszeit): Atlanta Hawks - New York Knicks 108:113, Orlando Magic - Cleveland Cavaliers 103:83, Philadelphia 76ers - Charlotte Hornets 118:101, Miami Heat - Oklahoma City Thunder 118:90, Toronto Raptors - Boston Celtics 114:126, Houston Rockets - Dallas Mavericks 100:113, Milwaukee Bucks - Detroit Pistons 125:115, New Orleans Pelicans - Indiana Pacers 116:118 n.V., Golden State Warriors - Sacramento Kings 137:106


Kommentieren


Schlagworte