Niederlage gegen Tabellenleader: Bozen ist für die Haie zu stark

Lieferte ein gutes Spiel – HCI-Keeper Tom McCollum
© gepa

Bozen – Der 33. Spieltag der Bet-at-home ICE Hockey League begann mit Favoritensiegen von Fehervar, Wien und Salzburg in der Fremde.

Das vierte Saisonduell der Innsbrucker Haie in Bozen wurde erst um 20.15 Uhr angepfiffen, Angreifer Braden Christoffer kehrte nach seiner Sperre ins Line-up zurück. Nach frühem Rückstand (0:1/3. Minute) agierten die Haie durchaus auf Augenhöhe, die größere Physis mit vier Linien sprachen aber auch beim zweiten Treffer für die Südtiroler. Zudem ließen die Innsbrucker zu viele Powerplay-Möglichkeiten aus. Es war die vierte Niederlage gegen Bozen und siebte in Serie in der Liga. (lex)

33. Runde der ICE Hockey League:

Dienstag, 05.01.2021

Bratislava Capitals - Fehervar 2:5 (1:3,0:1,1:1)

Black Wings 1992 - Vienna Capitals 2:3 (0:1,0:2,2:0)

Dornbirn Bulldogs - Red Bull Salzburg 2:3 (1:0,1:2,0:1)

VSV - Graz99ers 2:3 (1:1,1:1,0:1)

HCB Südtirol - HC Innsbruck Haie 2:0 (1:0,1:0,0:0)


Kommentieren


Schlagworte