Österreicher mischen im Zagreb-Slalom mit - Noel vorne

Nach dem ersten Teil des Weltcup-Slaloms in Zagreb am Mittwoch liegt Vorjahressieger Clement Noel voran. Mit Startnummer 7 war der Franzose vor allem im Zielhang stabil und schnell und fuhr 0,36 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Sebastian Foss-Solevaag heraus. Auf den Plätzen drei und vier lauern zwei Österreicher: Manuel Feller (+0,51) und Marco Schwarz (+0,78). Fabio Gstrein liegt als Neunter 0,99 zurück. Adrian Pertl und Christian Hirschbühl schieden aus.

Nach Niederschlägen in der Nacht war die Piste am Vormittag einigermaßen mitgenommen und wurde mit Wasser und Salz präpariert. Zwischenzeitlich war sogar der Start um 12.15 Uhr fraglich. „Es waren die erhoffen kalten Temperaturen nicht da. Jetzt ist die Situation ziemlich schwierig, weil einige Tore doch nachgeben“, erklärte ÖSV-Coach Marko Pfeifer nach der Besichtigung.

Im Rennen hielt die Unterlage den Belastungen aber besser stand als erwartet. Mit der Zeit besserte sich zudem die Sicht im oberen Teil. Der zweite Durchgang beginnt um 15.30 Uhr (live ORF 1).


Kommentieren


Schlagworte