ÖHB-Männer unterliegen Deutschland in EM-Quali 27:36

Der Start in die unmittelbare WM-Vorbereitung hat für Österreichs Handball-Männer am Mittwoch mit einer 27:36-(16:22)-Niederlage im EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland geendet. Eine starke erste Viertelstunde war in Graz wie erwartet nicht genug, um den Favoriten ernsthaft zu gefährden. Für die in der kommenden Woche startende WM in Ägypten durfte sich Rot-Weiß-Rot, das u.a. auf seinen Star Nikola Bilyk verzichten muss, aber gerade im Angriff Selbstvertrauen holen.

In der EM-Quali bleibt Österreich (2 Spiele/2 Punkte) in Gruppe 2 vorerst Zweiter hinter den Deutschen (3/6), konnte am Abend aber noch von Bosnien (gegen Estland) eingeholt werden. Das „Rückspiel“ steht bereits am Sonntag (18.10 Uhr/live ORF Sport +) in Köln am Programm. Zwei Tage später reist die ÖHB-Auswahl nach Ägypten, wo man ab Donnerstag auf Außenseiter USA, Vize-Weltmeister Norwegen und den mehrfachen Welt- und Europameister Frankreich trifft.


Kommentieren


Schlagworte