Exklusiv

Explosionsartiger Einsturz in Lienz lässt Experten weiter rätseln

Auch Gutachter und Statiker zeigen sich erstaunt über die massiven Schäden an der ehemaligen Versteigerungshalle in Lienz.

Ein Bauunternehmen hat inzwischen mit der Trennung der Baurestmassen begonnen.
© Blassnig Christoph

Von Christoph Blassnig

Lienz – Die Aufräumarbeiten nach dem Einsturz der ehemaligen Versteigerungshalle der Raiffeisengenossenschaft Osttirol (RGO) in Lienz sind angelaufen. Wie berichtet, wird der Rest des Gebäudes dem Erdboden gleichgemacht. „Beauftragt haben wir mit diesen Arbeiten natürlich ein befugtes Unternehmen“, stellt RGO-Geschäftsführer Thomas Diemling klar. „In den ersten Tagen hat uns der Geschäftsführer des Maschinenrings auf unsere Bitte hin persönlich unterstützt.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte