Bundesheer im Schneeeinsatz: 55 Soldaten helfen in Osttirol

Ab heute steht auch das Bundesheer im Schneeeinsatz.
© APA

Lienz – Wegen der enormen Schneemengen in den vergangenen Wochen in Osttirol hat sich LH Günther Platter massiv für einen Assistenzeinsatz des Bundesheeres eingesetzt, um Hausdächer von der Schneelast zu befreien. Dafür gibt es nun grünes Licht aus dem Verteidigungsministerium: „Ab heute stellt das Bundesheer insgesamt 55 Soldaten zur Verfügung, die unverzüglich mit dem Abschöpfen von Hausdächern beginnen.“ Kommende Woche werden dann 44 Bundesheerangehörige im Einsatz stehen.

Erste Erkundungen haben laut Platter ergeben, dass vor allem die Fernwärme sowie das Alten- und Pflegeheim in Lienz aus statischen Gründen rasch von der enormen Schneelast befreit werden müssen. Welche weiteren Gebäude noch geräumt gehören, wird gerade von Statikern und dem Bundesheer vor Ort geprüft. Platter bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Bundesministerin Klaudia Tanner (VP) und dem Österreichischen Bundesheer für diesen wichtigen Assistenzeinsatz, „der dafür sorgt, dass die Gefahr von einstürzenden Hausdächern gebannt werden kann“. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte