Exklusiv

„Pulverfass mit hoher Explosionsgefahr“: Die Player der Corona-Demos

Rechtsextreme Gruppierungen sind zentrale Player der Corona-Demos, sagt der Journalist und Autor Michael Bonvalot und mahnt zur Vorsicht.

Corona-Demo vergangenen Freitag in Vöcklabruck: kein Mindestabstand, kaum Masken.
© APA

Von Carmen Baumgartner-Pötz

Wien – Abstand halten, Maske tragen, Hände waschen, Kontakte reduzieren – diese Maßnahmen begleiten uns seit fast einem Jahr – und sie gehen an die Substanz eines jeden Einzelnen, weil sie einfach nerven. Was sich bei der Mehrheit als Dauermüdigkeit und vielleicht Resignation bemerkbar macht, bricht sich bei anderen in Wut, Ärger und auch Gewaltbereitschaft Bahn, wie die regelmäßigen Aufmärsche von Corona-Verharmlosern oder -Leugnern zeigen.

Erst Ende letzter Woche sind in Oberösterreich bei zwei Demos rund 2100 Gegner von Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. Auch wenn beide Veranstaltungen – in Linz und Vöcklabruck – allgemein friedlich verliefen, gab es Anzeigen und Festnahmen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte