Nur 0,26 Prozent beim der Wiener Massentests Auftakt positiv

Mit dem gestrigen Freitag hat in Wien die zweite Runde der Massentests begonnen. Der ersten Bilanz zufolge, ist man in Sachen Infizierter ohne Symptome kaum fündig geworden. Von 12.297 durchgeführten Antigen-Schnelltests am Auftakttag schlugen nur 32 an. Das entspricht einer Positiv-Rate von lediglich 0,26 Prozent, wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA am Samstag mitteilte.

Alle Schnelltests, die eine Corona-Infektion ausweisen, werden auch bei diesem Massentest-Durchgang mit einem genaueren PCR-Gurgeltest überprüft, um falsch positive Resultate auszuschließen. Dadurch dürfte sich die Trefferquote wohl noch einmal etwas nach unten bewegen.

oder telefonisch unter 0800/220 330. Bisher haben das mit Stand Samstagfrüh 58.175 Personen getan. Für den heutigen zweiten Testtag wurden bisher 7.533 Slots vergeben.

Unabhängig von den Massentests sind in Wien in den vergangenen 24 Stunden 339 Corona-Infektionen eingemeldet worden. Damit wurden in der Bundeshauptstadt bisher 75.807 bestätigte Fälle gezählt, wie der medizinische Krisenstab per Aussendung mitteilte. Zudem erhöhte sich die Zahl der mit dem Virus zusammenhängenden Todesfälle um elf auf nun 1.187. In Wien gibt es derzeit 3.514 aktiv Infizierte.


Kommentieren


Schlagworte