Plus

Ehrgeizige Ziele: Tirol ist von einer Energiewende noch entfernt

Zwar werden 45 Prozent des Tiroler Energiebedarfs aus erneuer-barer Energie gewonnen. Die Anstrengungen reichen laut Energiebilanz bei Weitem noch nicht aus.

Es benötigt einen Mix aus erneuerbarer Energie sowie eine Reduktion des Verbrauchs im Verkehr und in privaten Haushalten.
© Petair

Von Peter Nindler

Innsbruck –Die politischen Zielsetzungen sind ehrgeizig, 2050 soll Tirol energieautonom sein: Die Deckung des Endenergieeinsatzes müsste demnach zu 100 Prozent durch erneuerbare Energieträger erfolgen, zugleich ist die Senkung des Bruttoendenergieverbrauchs von 100.000 auf 50.000 Terajoule pro Jahr notwendig. Wo steht Tirol aktuell?


Kommentieren


Schlagworte