Plus

Auf der Suche nach der verlorenen Lust: Ursachen sind vielfältig

Ihre Lustlosigkeit im Bett verbergen viele Frauen unter der Decke des Schweigens. Dabei sind sie – jeden Alters – in bester weiblicher Gesellschaft und die Ursachen vielfältig. Die Suche danach lohnt sich immer.

Unter anderem Beziehungspflege und eine offene Kommunikation in der Partnerschaft wirken vorbeugend gegen die „Fadesse" im Bett.
© iStockphoto

Von Theresa Mair

Haut auf Haut spüren, Berührungen, die Elektrizität erzeugen. Viele Frauen sehnen sich nach lustvollem Sex, doch es fehlt ihnen oft das Entscheidende dafür: die Lust. 43 Prozent der Frauen in den Wechseljahren leiden laut einer Studie aus dem Jahr 2007 unter sexueller Lustlosigkeit und auch für junge Frauen kann es ein Problem sein, ihre Lust zu finden. Wenige sprechen darüber.

„Ärzte denken sich oft, dass die Patientin schon etwas sagen wird und Patientinnen denken, dass der Arzt schon fragen wird. Die Schamgrenze ist sehr hoch. Mein Eindruck ist, dass der Leidensdruck schon sehr groß ist, wenn es dann doch ausgesprochen wird“, sagt Alexandra Ciresa-König, Oberärztin an der Uniklinik für Gynäkologie in Inns­bruck. Das ist schade, denn vielen Betroffenen könnte geholfen werden.


Kommentieren


Schlagworte