Technischer Defekt dürfte Brand in Motorradmuseum verursacht haben

Die Polizei hat die Suche nach der Brandursache am Mittwoch abgeschlossen. Wie bereits vermutet, dürfte ein technischer Defekt im Bereich eines Präsentationsmonitors das Feuer in Hochgurgl ausgelöst haben.

Das Motorradmuseum an der Timmelsjochstraße war Schauplatz eines Großeinsatzes.
© ZOOM.TIROL

Sölden – Der Großbrand im Motorradmuseum an der Timmelsjochstraße bei Hochgurgl am Montag dürfte durch einen technischen Defekt im Bereich eines Präsentationsmonitors innerhalb der Ausstellungsfläche ausgelöst worden sein. Das gab die Polizei am Mittwoch bekannt, sie hatte gemeinsam mit Brandexperten seit Dienstag nach der Ursache gesucht.

Die Höhe des Schadens ist dagegen noch unklar, dürfte aber allein schon wegen der historischen Fahrzeuge in die Millionen gehen. „Nur wenige Motorräder blieben vom Feuer verschont“, sagt Hotelier Alban Scheiber, der das Museum mit seinem Bruder Attila 2016 eingerichtet hat. Die Ötztaler Brüder wollen ihr Herzensprojekt auf jeden Fall wieder aufbauen. „Wir waren auf dem Weg, das beste Motorradmuseum in Europa oder sogar weltweit einzurichten.“ (tom)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Schlagworte