Liverpool in der Krise: 0:1 in Anfield gegen Burnley

Liverpool hat sich im Titelrennen der Premier League den nächsten Ausrutscher erlaubt. Die „Reds“ mussten sich am Donnerstag im Heimspiel gegen Burnley mit 0:1 geschlagen geben. Der Titelverteidiger hat in der Liga nun zum vierten Mal in Folge kein Tor erzielt und wartet bereits fünf Partien auf einen vollen Erfolg. Den entscheidenden Treffer erzielte Ashley Barnes in der 83. Minute per Elfer. Liverpool verpasste als Vierter der Tabelle damit den Anschluss an das Spitzentrio.

Für Liverpool war es außerdem die erste Heimniederlage in der Premier League seit April 2017 bzw. 68 Spielen. Der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gelang es wieder einmal nicht, offensiv für die nötige Durchschlagskraft zu sorgen. Der 17. Burnley verteidigte tief und schlug durch Barnes im Finish sogar noch zu. Der Stürmer, aufgrund seiner Wurzeln in Österreich einst Kandidat für das ÖFB-Team, wurde von Liverpools Torhüter Alisson zuvor zu Fall gebracht und verwertete dann sicher.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte