Erstimpfungen in Heimen der Steiermark und Kärntens fertig

Zwei Bundesländer sind mit den Erstimpfungen der Senioren- und Pflegeheime bereits fertig. In der Steiermark wurden bereits in allen 230 Heimen und in Kärnten in allen 76 Heimen alle Bewohner und Bewohnerinnen sowie alle Beschäftigten, die das wollten, mit der sogenannten Grundimmunisierung versorgt, teilte das Bundeskanzleramt der APA mit.

In Vorarlberg sind 48 von 49 Heime mit der Erstimpfung fertig, in Tirol 90 von 97 Heime, in Salzburg 73 von 75, in Niederösterreich 92 von 96 und in Oberösterreich 116 von 123 Heime. Von Wien und dem Burgenland hat das Kanzleramt keine Zahlen zur Verfügung.

Die Impfrate der Bewohnerinnen und Bewohner liegt in den Ländern zwischen 60 und 80 Prozent. Unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben sich hingegen nur zwischen 50 und 60 Prozent immunisieren lassen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erklärte dazu in einer Stellungnahme gegenüber der APA: „Trotz der Schwierigkeiten bei der Lieferung geht das Impfen in den besonders schutzbedürftigen Gruppen voran. Es gilt: Ältere Menschen zuerst. Wir müssen dranbleiben und dürfen uns nicht entmutigen lassen.“


Kommentieren


Schlagworte