Exklusiv

1-2-3-Ticket: Der „Überling“ bleibt noch eine harte Nuss

Alle Länder mit bereits bestehenden Öffi-Flächentickets fordern Abgeltung für Vorleistungen vom Bund. Ticketstufe 1 und 2 könnten regional differieren.

Mit Vorarlberg, Tirol und Salzburg hat Verkehrsministerin Leonore Gewessler erst drei von neun Bundesländern an Bord des Klimatickets.
© APA

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck –Am Papier klingt das Öffi-System der Zukunft simpel: Ein Euro pro Tag und Bundesland, zwei Euro für zwei Länder und für drei Euro/Tag fährt man in ganz Österreich mit Bus und Bahn. Egal wo. Egal wann. 1-2-3-Ticket nennt sich das grüne Her­zens­projekt von Verkehrsministerin Leonore Gewessler.


Kommentieren


Schlagworte