Plus

TT-Analyse zu ÖVP und Justiz: Befreiungsschlag mit beschränkter Wirkung

  • Artikel
  • Diskussion

Von Wolfgang Sablatnig

Hinter vorgehaltener Hand hat die ÖVP-Spitze sich mit der Kritik an der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) schon bisher nicht zurückgehalten. Nach der Hausdurchsuchung bei Finanzminister Gernot Blümel gehen Bundeskanzler Sebastian Kurz und Klubchef August Wöginger damit aber offensiv an die Öffentlichkeit. Mit einem Mal fordern sie zudem die Einsetzung eines Bundesstaatsanwalts und versuchen so, die Korruptionsdebatte in eine neue Richtung zu lenken. Von den Ermittlungen gegen Blümel ist keine Rede mehr.


Kommentieren


Schlagworte