Gasflaschen-Explosion bei Brand eines Lkw in der Steiermark

Ein Feuer bei einem mit Gasflaschen beladenen Lkw hat Dienstagmittag in der oststeirischen Gemeinde Passail für eine Explosion gesorgt. Der Fahrer hatte während des Abladens einen Brand im Motorraum entdeckt, brachte ihn aber nicht mehr unter Kontrolle. Die Flammen griffen auf den gesamten Lkw über und so erhitzten auch die Gasflaschen. Bei der Explosion wurde eine der Flaschen etwa 50 Meter durch die Luft geschleudert, hieß es seitens der Polizei.

Der Lkw-Lenker war gegen 12.10 Uhr am Parkplatz eines Landgasthofes im Ortsteil Plenzengreith gerade mit dem Abladen der Gasflaschen beschäftigt, als er das Feuer entdeckte. Als sie nicht mehr eindämmen konnte und die Flammen auf die Fahrerkabine übergriffen, brachte sich der Mann in Sicherheit. Gerade als die Feuerwehr eintraf, kam es zur Explosion. Durch den Druck wurden Fenster und Türen beschädigt. Eine Stichflamme setzte den Gasthof in Brand. Die Feuerwehr hatte die Flammen aber wieder rasch gelöscht. Der Lkw-Fahrer erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde von der Rettung in das LKH Weiz gebracht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte