Tramverlängerung und Neugestaltung des Sparkassenplatzes nehmen Fahrt auf

Spatenstich am Sparkassenplatz: die Vorstände der Tiroler Sparkasse, Claudia Höller und Hans Unterdorfer, und BM Georg Willi (v. l.).
© Steinlechner

Innsbruck, Rum – Am Montag startet der nächste Abschnitt der Bauarbeiten für die Verlängerung der Tram nach Rum: Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) beginnen im Bereich der Haller Straße zwischen Serles- und Siemensstraße mit den Gleis- und Leitungsbauarbeiten, die bis voraussichtlich 31. Juli dauern. In dieser Zeit steht auf dem genannten Abschnitt der Bundesstraße in beiden Richtungen nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Auch bei den IVB-Haltestellen kann es im Zuge des Baufortschritts zu kurzfristigen Verschiebungen kommen. Die IVB investieren gemeinsam mit dem Land Tirol insgesamt ca. 35 Mio. Euro in die Erweiterung bis zum Rumer Bahnhof, mit der die Tram zur Regionalbahn wird.

Ebenfalls am Montag fällt in Innsbruck der Startschuss für die Neugestaltung des Sparkassenplatzes, der symbolische Spatenstich hat bereits stattgefunden. Die Planung erfolgte in enger Zusammenarbeit zwischen Tiroler Sparkasse und Stadt Innsbruck. Der Platz erhält u. a. einen stufenlosen Natursteinboden und ein neues Beleuchtungskonzept, die Entwässerung erfolgt in Rinnen aus Kleinsteinen. Die Fassade am Sparkassengebäude wird begrünt, an der Kreuzung zur Erlerstraße ein zusätzlicher Baum gepflanzt. In die LED-Lichtmasten wird zudem moderne Sprühnebel-Technik integriert, die bei Sommerhitze für etwas Abkühlung sorgen soll. Sitzbänke, Stehtische und ein Trinkbrunnen runden die Neugestaltung ab. (TT)

Die Gleis-Verlegearbeiten im Bereich der Haller Straße dauern voraussichtlich bis Ende Juli.
© IVB

Kommentieren


Schlagworte