Mann in Klagenfurt niedergestochen, Fahndung läuft

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Mann ist am Freitagabend in einer Wohnung im Klagenfurter Stadtteil St. Ruprecht niedergestochen worden. Laut ersten Informationen hatte der Täter gegen 18.30 Uhr versucht, eine Frau in einer Wohnung mit einem spitzen Gegenstand anzugreifen, ein anderer anwesender Mann wurde dabei verletzt, teilte Polizeisprecher Mario Nemetz auf APA-Anfrage mit.

Nach der Tat dürfte der Mann mit einem Auto geflüchtet sein. Die Polizei leitete eine großangelegte Fahndung ein, an der das Einsatzkommando Cobra, Polizeistreifen, die Einsatzeinheit, und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. Die Fahndung war in der Nacht noch immer im Gange. Wie die Polizei auf APA-Anfrage mitteilte, dürfte die Verletzung des Opfers nicht so schwer sein wie vorerst angenommen, der Mann wurde bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

TT-ePaper gratis lesen und Weber-Grill gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte