Vorerst kein ÖSV-Skispringer in Willingen in Top Ten

Österreichs Skispringer spielen beim Weltcup in Willingen im Kampf um die Spitzenplätze keine Rolle. Kein einziger der sieben ÖSV-Athleten schaffte im ersten Durchgang den Sprung in die Top Ten. Bester rot-weiß-roter Mann ist Michael Hayböck als 14., Philipp Aschenwald liegt auf dem 16. Rang. Stefan Kraft rangiert nur an der 28. Stelle.

Mit Maximilian Steiner, NIklas Bachinger und Jan Hörl verpassten drei Österreicher das Finale der besten 30.


Kommentieren


Schlagworte