Kristoffersen-Führung im Chamonix-Slalom - Schwarz 3.

Henrik Kristoffersen hat sich am Sonntag in Chamonix zurückgemeldet. Der Norweger führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms der alpinen Ski-Herren mit 0,23 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Alexis Pinturault und 0,44 auf den Kärntner Marco Schwarz, der bei optimalen Verlauf bereits die kleine Kristallkugel fixieren könnte. Fünfter ist Fabio Gstrein (+0,58), der damit auf dem besten Weg zum WM-Ticket für Cortina d‘Ampezzo ist.

„Das hat schon gut gepasst bis auf den kleinen Hackler bei der Haarnadel. Die Ausgangslage passt. Angriff ist die beste Verteidigung, ich werde gescheit Gas geben“, sagte Schwarz im ORF-TV. Gstrein freute sich über „gutes Skifahren“, nach dem Vortag habe er „ein bissl einen Grant“ gehabt.

Nach 42 Läufern hat „nach einem konstanten Lauf“ Manuel Feller als Zwölfter 1,01 Rückstand, Michael Matt als 23. bereits 1,49 und Adrian Pertl als 25. 1,57. Marc Digruber, Christian Hirschbühl und Johannes Strolz verpassten die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte