Lawinenabgang in Tirol forderte zwei Todesopfer

Ein Lawinenabgang in Sellrain in den Stubaier Alpen in Tirol hat zwei Todesopfer gefordert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten bereits am Samstag zwei Skitourengeher - eine 38-Jährige und ein 37-Jähriger - bei einer Abfahrt im freien Skiraum ein 30 Meter breites und rund 150 Meter langes Schneebrett ausgelöst und waren von diesem komplett verschüttet worden. Erst Sonntagabend wurden sie schließlich durch Suchmannschaften tot geborgen.


Kommentieren


Schlagworte