Plus

TT-Leitartikel zu Maßnahmen für Tirol: Entscheiden und nicht aufschieben

Mit dem Hinauszögern möglicher Maßnahmen in Tirol wegen der Corona-Variante aus Südafrika hat Gesundheitsminister Anschober wenig politisches Geschick bewiesen. Jetzt gibt es eine Reisewarnung für Tirol, aber es bleiben Fragen offen.

Peter Nindler

Von Peter Nindler

Die Reisewarnung ist zumindest einmal eine Entscheidung. Sonntagabend wurde hingegen noch vertagt. Diese Vorgangsweise mag zwar in den Brexit-Verhandlungen zum Alltag geworden sein, zur Bewältigung einer Pandemie taugt sie nicht. Dennoch outet sich Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) immer öfter als Vertagungs-Politiker. Was sich zuletzt hinter den Kulissen abgespielt hat, verfestigt nämlich das Bild eines nicht immer sattelfesten Ministers. Dazu werden ihm von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gerne "gezinkte" Spickzettel gereicht. Denn Kurz spielt sein eigenes Spiel und Anschober durchschaut es nicht.


Kommentieren


Schlagworte