Plus

Rechtsstreit um Kufsteiner Krankenpflegerin: 300.000 Euro für nichts

Das Krankenhaus Kufstein versucht seit Jahren, eine Krankenpflegerin loszuwerden. Der Rechtsstreit geht ins Geld.

Symbolfoto.
© iStockphoto

Kufstein – Zweimal entlassen, zweimal gekündigt, zweimal vor Gericht verloren: Seit vier Jahren müht sich die Führung des Kufsteiner Krankenhauses, eine unliebsame Mitarbeiterin loszuwerden. Bisher vergeblich. Allerdings ist bei einer Kündigung und der zweiten fristlosen Entlassung vom vergangenen Oktober das letzte Wort noch nicht gesprochen. Fest steht aber schon jetzt, dass der jahrelange Rechtsstreit ins Geld geht.


Schlagworte