Atromitos Athen trennt sich von Trainer Canadi

  • Artikel
  • Diskussion

Der griechische Fußball-Erstligist Atromitos Athen hat am Donnerstag die Vertragsauflösung mit Trainer Damir Canadi bekannt gegeben. In einem kurzen Statement auf der Homepage dankte der Club dem Wiener für dessen Arbeit. Atromitos war am Mittwoch im griechischen Cup-Achtelfinale an Giannina gescheitert. In der Super League 1 liegt der Verein unter 14 Vertretern derzeit deutlich hinter den Europacup-Rängen auf Platz sieben.

Canadi war seit vergangenem Juli Cheftrainer von Atromitos, sein Vertrag wäre bis 2022 gelaufen. Der 50-Jährige hatte den Club aus der Hauptstadt bereits von 2017 bis 2019 betreut und zweimal in den Europacup geführt.

Canadi meldete sich auf Facebook zu Wort. Er habe viel investiert, um mit dem Club wieder erfolgreich zu sein, schrieb der ehemalige Rapid-Coach an die Fans. „Dafür musste ich in der Mannschaft personelle Entscheidungen treffen, für die am Ende immer der Trainer verantwortlich ist. Ich war zu hundert Prozent davon überzeugt, dass wir wieder erfolgreich sind in den Top Sechs der Super League“, meinte Canadi.

Es sei sportlich gesehen von Beginn der Saison an bis heute auch „nicht die nötige Ruhe im Club gewesen“. Eine Rolle habe auch die Pandemie gespielt, die die Arbeit nicht leichter machen würde. „Im Fußball geht es um Siege und um nichts anderes“, schrieb Canadi.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Bei Atromitos ist mit Patrick Salomon auch ein österreichischer Spieler engagiert.


Kommentieren


Schlagworte