Kondolenzbuch für Arik Brauer im Jüdischen Museum Wien

Auf Wunsch der Familie wird das Jüdische Museum Wien ein Kondolenzbuch für den kürzlich verstorbenen Universalkünstler Arik Brauer auflegen. Dieses wird ab Dienstag (9. Februar) zur Eintragung im Museum in der Dorotheergasse zur Verfügung stehen. Dem Team des Hauses sei es ein Bedürfnis, „sich auch auf diesem Weg von dem großen österreichischen Künstler und engen Freund Arik Brauer zu verabschieden“, wie es in einer Aussendung heißt.

Brauer war am 24. Jänner im Alter von 92 Jahren verstorben. Die Verabschiedung wird am 16. Februar am Wiener Zentralfriedhof stattfinden, die Trauerfeier selbst wird wegen der Coronasicherheitsauflagen in kleinem Kreis abgehalten. Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird dabei eine Rede halten. Im Anschluss wird die Urne im Familienkreis in einem Ehrengrab der Stadt Wien beigesetzt.

)


Kommentieren


Schlagworte