Erneuter Granerud-Erfolg in Klingenthal - Hörl Elfter

Österreichs Weltcup-Skispringer sind am Sonntag auch im zweiten Klingenthal-Bewerb ohne Top-Ten-Platz geblieben. War Philipp Aschenwald am Vortag als ÖSV-Bester 16. gewesen, wurde Jan Hörl diesmal Elfter. Dem Salzburger fehlten 24,9 Punkte auf Sieger Halvor Egner Granderud. Der Norweger doppelte nach seinem Vortages-Erfolg mit seinem zehnten Saisonsieg nach, gewann 0,7 Zähler vor dem Slowenen Bor Pavlovic und 2,8 Punkte vor dem deutschen Halbzeit-Leader Markus Eisenbichler.

Der Tiroler Aschenwald wurde diesmal 15., und zwar unmittelbar vor dem Salzburger Stefan Kraft. Weltcup-Punkte gab es auch für Manuel Fettner (24.) und Daniel Huber (27.). Michael Hayböck (32.) und Thomas Lackner (34.) hatten die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte