Exklusiv

Südafrika-Mutation: Derzeit nur wenige Fälle außerhalb Tirols

In der Oststeiermark soll die Südafrika-Variante des Coronavirus ebenso aufgepoppt sein wie in Wien. Neun Proben wurden bestätigt.

Sieben aktive Südafrika-Virus-Fälle gibt es laut Land in Tirol. 293 Fälle hat es insgesamt gegeben.
© iStockphoto

Innsbruck, Wien, Graz – In einem Pflegeheim im oststeirischen Gleisdorf besteht der Verdacht, dass sich mehrere Mitarbeiter mit der südafrikanischen Mutation des Coronavirus infiziert haben. Seitens des Landes Steiermark hieß es am Montag, dass vier Proben von Verdachtsfällen zur Sequenzierung nach Wien geschickt wurden.


Kommentieren


Schlagworte