Plus

So war der erste Tag in Tirol: Handel öffnete nach Lockdown ohne Ansturm

Viele Tiroler nutzten gestern das schöne Wetter nach dem Lockdown für einen gemütlichen Einkaufsbummel. Die Bevölkerung verhielt sich großteils vorbildlich: weder Hektik noch Gedränge, dafür Maske und Abstand.

Viele Geschäfte lockten mit großen Rabattaktionen.
© De Moor

Von Rosa Karbon

Innsbruck – Wer gestern in Einkaufszentren oder Geschäftsstraßen unterwegs war, brauchte dreierlei: Geduld, Vernunft und Disziplin. Bei gefüllten Regalen und reichlich Kundschaft waren in Innsbruck lediglich Parkplätze Mangelware. Hat man es schließlich doch zum Ort der Begierde geschafft, ist plötzlich für jeden dasselbe das kostbarste Gut: ausreichend Zeit zum Einkaufen.


Kommentieren


Schlagworte