Schüsse in Krankenhaus in USA: Mann verletzt fünf Menschen

Ein Schütze hat in Buffalo im US-Bundesstaat Minnesota in einem Krankenhaus das Feuer eröffnet und fünf Menschen verletzt. Der laut Angaben der Stadt 67 Jahre alte Mann wurde festgenommen, am Tatort wurde auch ein Paket mit einem mutmaßlichen Sprengsatz gefunden. Die Schulen in der Region wurden abgeriegelt und in der Nähe des Spitals befindliche Menschen in Sicherheit gebracht. Laut US-Medien könnte das Motiv Unzufriedenheit mit einer medizinischen Behandlung gewesen sein.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte