Verschobene Staatsopern-“Carmen“ kommt nun am 21. Februar

Die wegen mehrerer positiver Coronatests in der Besetzung eigentlich für 7. Februar geplante „Carmen“-TV-Premiere der Wiener Staatsoper findet nun am 21. Februar statt. Die wieder genesene Anita Rachvelishvili wird dabei das erste Mal in der Staatsoper als Carmen zu sehen. Anstelle des erkrankten Charles Castronovo verkörpert Piotr Beczala den Don José. Erwin Schrott singt den Escamillo, Hausdebütantin Olga Kulchynska die Micaela. Am Pult steht Andrés Orozco-Estrada.

Die Premiere wird am 21. Februar um 20.15 Uhr live in ORF III sowie im Stream auf play.wiener-staatsoper.at übertragen. Ö1 strahlt „Carmen“ am 27. Februar um 19.30 Uhr aus.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte