Chinas „Tianwen 1“ erreicht Mars-Umlaufbahn

Chinas Sonde zur Erkundung der Marsoberfläche ist in die Umlaufbahn des Roten Planeten eingeschwenkt. „Tianwen 1“ habe „erfolgreich“ einen Orbit um den Mars erreicht, berichtete der chinesische Staatssender CCTV am Mittwoch. Die Sonde soll noch zwei oder drei Monate den Mars umkreisen, bevor sie die riskante Landung versuchen soll. Das fünf Tonnen schwere Raumschiff, besteht aus einem Orbiter, einem Landegerät und einem Gefährt von der Größe eines Golfplatzfahrzeugs.

Mit seiner ersten Mars-Landung will die junge Raumfahrtnation mit den USA gleichziehen, die schon mehrere Forschungsgeräte auf den Planeten gebracht haben. Als erste Nation will China allerdings schon bei seiner ersten unabhängigen Mars-Mission eine Landung versuchen. „Tianwen 1“, dessen Name mit „Fragen an den Himmel“ übersetzt wird, war am 23. Juli von der Erde aufgebrochen.


Kommentieren


Schlagworte