„Kein Opernball heute“-Lichtinstallation auf der Oper

Wohl mit ein bisschen Wehmut hat die Wiener Staatsoper am Donnerstag daran erinnert, dass das Fest 2021 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Auf einer Lichtinstallation fast über die gesamte Front war am Abend der Schriftzug: „Kein Opernball heute“ zu lesen. Gebildet wurde die Installation durch zarte LED-Leuchtlinien in jeder der fünf Öffnungen der Schwindloggia hin zum Ring.

„Sie bilden eine computergesteuerte Matrix, die es ermöglicht, in jeder Öffnung jeden Buchstaben des Alphabets darzustellen“, hieß es seitens der Oper. Einzelne Wörter sind ebenso darstellbar wie Animationen, die ganze Sätze bilden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte