Medwedew nach Fünfsatz-Sieg im Achtelfinale in Melbourne

Mitfavorit Daniil Medwedew hat ein Drittrunden-Aus bei den Australian Open nur mit sehr viel Mühe abwenden können. Der Weltranglisten-Vierte rang am Samstag in Melbourne den Serben Filip Krajinovic mit 6:3, 6:3, 4:6, 3:6, 6:0 nieder und zog damit ins Achtelfinale ein. Zwei Tage nach seinem 25. Geburtstag benötigte der Russe 3:06 Stunden für seinen Erfolg. Im Achtelfinale trifft er nun auf den Amerikaner Mackenzie McDonald.

Für Medwedew war es der 17. Sieg in Serie. Zum Ende des vergangenen Tennis-Jahres hatte der Russe das Masters-1000-Event in Paris und die ATP Finals in London gewonnen. Zu Beginn dieser Saison holte er zusammen mit seinem Landsmann Andrej Rubljow den ATP Cup und gewann dabei alle seine vier Einzel.


Kommentieren


Schlagworte