Speed-Double für Kriechmayr - WM-Gold auch in Abfahrt

Auch das zweite WM-Rennen der Herren in Cortina hat Gold für Österreich gebracht. Vincent Kriechmayr gewann drei Tage nach dem Super-G am Sonntag auch die Abfahrt und schaffte damit als erster dritter Fahrer das Speed-Double bei Weltmeisterschaften. Kriechmayr (29) gewann mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von einer Hundertstel vor dem Deutschen Andreas Sander, Beat Feuz (SUI/+0,18) holte Bronze. Kriechmayr ist der erste ÖSV-Abfahrtsweltmeister seit Michael Walchhofer 2003.

Eine Hundertstel Vorsprung sind gleichbedeutend mit der knappsten Gold-Entscheidung bei den Herren in einer WM-Abfahrt. Vor zwei Jahren in Aare (Schweden) hatte Kjetil Jansrud zwei Hundertstel vor seinem norwegischen Landsmann Aksel Lund Svindal gewonnen. Zuvor beide Speedrennen bei einer Alpinski-Weltmeisterschaft gewonnen hatten bei den Herren lediglich Hermann Maier 1999 in Vail sowie Bode Miller (USA) 2005 in Bormio.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte