Run auf Wiener Teststraßen etwas abgeflaut

  • Artikel
  • Diskussion

Nach dem Ansturm auf die Wiener Teststraßen rund um das Ende des Lockdowns vergangene Woche, hat sich die Lage etwas beruhigt: An diesem Wochenende waren die Einrichtungen zu etwa 50 Prozent ausgelastet, wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Montag der APA berichtete. Für diese Woche sind etwas mehr als die Hälfte der Termine (54 Prozent) vergeben, besonders beliebt sind die Drive-Ins beim Austria Center und in Schönbrunn.

Mittlerweile gibt es auf dem Stadtgebiet verteilt acht Teststraßen. Diese befinden sich beim Ernst-Happel-Stadion, auf der Donauinsel (Höhe Floridsdorfer Brücke), beim Austria Center Vienna, in der Stadthalle, in der Orangerie in Schönbrunn, in Alt Erlaa, beim Ferry-Dusika-Stadion und bei der Therme Wien.

Die Einrichtungen im Ferry-Dusika-Stadion und bei der Therme Wien gingen vergangene Woche in Betrieb. Dieser Ausbau führte dazu, dass die Testkapazitäten in Wien kräftig nach oben geschraubt wurden. Mittlerweile können in den Teststraßen täglich 40.605 Checks durchgeführt werden.

Sollte es weiteren Bedarf an Teststraßen geben, sind weitere Inbetriebnahmen möglich, wie der Sprecher des Gesundheitsstadtrats sagte: „Wenn nötig, ist es sicher möglich, weitere Teststraßen einzurichten.“

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Zur Spitze betrug die Auslastung der Wiener Teststraßen vergangene Woche 81 Prozent (vergangenen Montag und Dienstag). An diesem Wochenende war die Buchungslage entspannter: Am Samstag waren die Teststraßen zu knapp unter 50 Prozent ausgelastet, am Sonntag zu 53 Prozent.

Dabei gab es durchaus Unterschiede zwischen den einzelnen Einrichtungen. Die Drive-Ins im Austria Center und in Schönbrunn, bei diesen Stationen können die Menschen mit dem Auto zum Testen vorfahren, „sind praktisch jeden Tag ausgebucht“, so der Sprecher. Auch Termine in der Stadthalle sind gefragt. Die Teststraße bei der Therme Wien war zum Einstand am Wochenende im Vergleich dazu eher wenig besucht: Am Samstag betrug die Auslastung sechs Prozent, am Sonntag 17 Prozent.


Kommentieren


Schlagworte