Arzl im Pitztal hat nun Tempobremse auf den Gemeindestraßen

  • Artikel
  • Diskussion
Seit vergangener Woche gilt in Arzl Tempo 30.
© Paschinger

Arzl i. P., Roppen – Seit vergangener Woche gilt er tatsächlich: der 30er auf den Gemeindestraßen von Arzl. Ausgenommen sind die Pitztallandesstraße (L16) sowie die Jerzner Landesstraße (L243), auf denen weiterhin mit 50 km/h gefahren werden darf.

Es war ein doch langer Weg, erklärt Bürgermeister Josef Knabl. Zwei Jahre lang hatte sich der Gemeinderat damit befasst. Immer wieder hatte es Beschwerden über zu schnell fahrende Autos gegeben. Die „freiwilligen 30“ etwa in Wald konnten zwar so manchen Autofahrer etwas bremsen, „aber es gab immer Beschwerden – und zwar aus allen Ortsteilen“, erklärt der Bürgermeister.

In der Diskussion war ursprünglich auch die Frage, ob ein 40er nicht reichen könnte. Das war einer der Gründe, warum es doch so lange gebraucht hat. „Wir sind aber eine Wohngemeinde, es geht halt schon um die Sicherheit“, betont Knabl. Die Verletzungsgefahr bei den höheren Geschwindigkeiten „ist auf jeden Fall groß“. Er selbst fahre schon lange bewusst durch das Dorf. Und wenn man die oft verwinkelten Straßen der verschiedenen Weiler betrachte, dann sei der nun geltende 30er auch durchaus angemessen.

Erste Reaktionen aus der Bevölkerung hat Knabl auch bereits, „interessanterweise nur positive“, freut er sich.

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>

Im Nachbarort Roppen wurde schon vor eineinhalb Jahren ein 30er eingeführt. „Die Erfahrungen sind gut“, meint auch dort Bürgermeister Ingo Mayr. Es würden sich zwar nicht alle exakt an die Tempobremse halten, „aber wer früher schneller als 50 fuhr, der fährt jetzt auch bedeutend langsamer. Die Geschwindigkeit ist generell nach unten gegangen.“ Er selbst fährt „demonstrativ mit dem 30er, um eine gewisse Bewusstseinsbildung zu erreichen“.

Nichtsdestotrotz ist BM Mayr überzeugt, dass die Polizei natürlich kontrollieren müsse. Und ab dem Frühjahr werden auch wieder die Geschwindigkeitsanzeigen aufgestellt. „Die haben wir im Winter wegen der Schneeräumung entfernt.“ (pascal)


Kommentieren


Schlagworte